letztes Update: 30.06.2016

 


Ständige Autoren:
- Mike Bartel
- Stefan Franke
- Manfred Jelinski
- Stefan Klemenc
- Jörg Lehmann
- Ralf Paulsen
- Marco Kuntzsch
- Tabea Z.
- Mila Henningsen



und div. Gastautoren


 

Remote Viewing News
ist das erste deutschsprachige Online-Magazin mit Beiträgen zum Thema Remote Viewing und damit verknüpfter Bereiche.
Neue Beiträge werden aktuell eingestellt, bitte schauen Sie oben in dieser Spalte nach, wann das letzte Update durch- geführt wurde.
Die Meinung der Autoren muss
nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.

Aus aller Welt

Ausgewählte Artikel:

Zwergplanet Ceres: Ein Jahr später - Ein Vergleich der RV- und Sonden-Erkenntnisse
Macht Remote Viewing intelligenter? -
Erfahrungen aus 20 Jahren Anwendung
Reise in ein Schwarzes Loch - Ein anziehendes Remote Viewing-Erlebnis

Zwergplanet Ceres durchleuchtet - Überraschend detaillierte Einblicke
Atome aus RV-Sicht - Wie weit kann man fokussieren?
7 Tips für optimales Lernen von Remote Viewing- Woran man in der Ausbildung oft verzweifelt
RV-Themen und Diskussionen im Netz - Remote Viewing in Grenzwissen-Foren & Co.
Reaktionen auf Remote Viewing - RV und der Rest der Grenzwissen-Szene

Rezension: Blick in die Ewigkeit - Unendliches Bewusstsein aus Sicht eines Neurochirurgen
Alles endet mit Snowden - oder: wie die lieben Geheimdienste den Weltuntergang verhindern

Vermisste Personen - Neue Artikelserie der Remote Viewing-Akademie
Weltuntergang wieder total angesagt! Wann geht jetzt endlich (wieder) die Welt unter?
Wie entstand eigentlich ARV? Die Technik des assoziativen Remote Viewings
Remote Viewing in "Raum und Zeit" - Themenheft mit RV-Artikel
RV-Irrtümer - Die klassichen Irrtümer über Remote Viewing

Internationale RV-Nachrichten - Remote Viewing News aus aller Welt
Talent Adieu - jeder kann Remote Viewing - Die übersinnliche Begabungsfrage
Ist ein Monitor sexy? Der Wert eines guten Monitors im Remote Viewing
Leserbriefe - Fragen, Wünsche und Mitteilungen an die Redaktion
Den Propheten gehen die Katastrophen aus - Der Weltuntergangsmarkt nach 2012
Experimentelle Zukunftsschau befasst sich mit dem berüchtigten Datum 21.12.2012
Aliens und Remote Viewing befasst sich mit einem beliebten Gebiet
Rezension: "Die Bar am Ende des Universums -3. Anflug" auf Seite 4

Aufatmen in der Szene-Ed Dames sagt 2012 ab Dr. Doom hat neue Ziele auf Seite 6
Mars attacks!
Ein besonderes Viewer-Erlebnis
Sportwette auf Klitschko von Ralf Paulsen

Atome aus RV-Sicht

Eine interessante Möglichkeit des Remote Viewings ist es ja, Perspektiven einnehmen zu können, die uns bisher für technologische Untersuchungen verschlossen sind, oder zumindest ihre Einschränkungen haben. Im makroskospischen Maßstab wäre da z.B. die detaillierte Erforschung von Exoplaneten genannt, was an den enormen Entfernungen liegt. Aber auch in der mikroskopischen Richtung setzt uns die Physik natürliche Grenzen, was die direkte Erforschbarkeit durch bildgebende Technologien betrifft.

Hierbei denkt man vor allem an die Welt der Atome, und allem, was darunter liegt. Optische Mikroskope kommen da bei weitem nicht mehr mit, weil die Wellenlängen des Lichts einfach “länger” sind, als die Maßstäbe auf atomarer oder sub-atomarer Ebene. Moderne Elektronenmikroskope können zumindest undeutliche bzw. virtuell aufbereitete Eindrücke atomarer Strukturen liefern, aber eine direkte “Sicht” ist mit unseren bisherigen Technologien, wie gesagt, nicht möglich. “Schauen” wir doch mal, was passiert, wenn man sich solch winzige Welten per Remote Viewing zu Gemüte führt…

RV-Atome

Weiterlesen auf Wingman's RV-Blog...

- SF